Garten Eden

#linux #programming #android #online #stuff

Fast TSC calibration failed loswerden

Wer seinen Kernel selbst kompiliert, kennt vielleicht die Meldung
Fast TSC calibration failed.
die allerdings nicht angezeigt wird, wenn man den Ubuntu-eigenen Kernel nutzt.

Im Endeffekt ist dieser Hinweis völlig harmlos; Er besagt nur, dass die Taktraten-Informationen nicht direkt beim ersten Anlauf (per TSC) ausgelesen werden konnten. Danach wird eine andere Methode probiert, die eher für Multi-Core Systeme geeignet ist, die dann zum Erfolg führt.

Boot ohne Hinweis

Nun gibt es zwei Möglichkeiten. Entweder man weist den Kernel per Boot-Parameter an, direkt die erfolgversprechende Methode* zu wählen (acpi_pm) oder man blendet den Hinweis einfach aus.

Ich habe mich für Letzteres entschieden und bin damit auf der Seite von Kernel-Hacker Paul Bolle, der sich dazu entschieden hat, dieser eher unwichtigen Meldung den Status eines Fehlers (pr_err) zu entziehen und stattdessen als Information einzustufen, die beim Bootvorgang standardmäßig nicht angezeigt werden.

Patch

Der Patch dafür sieht folgendermaßen aus (getestet mit Kernel 3.15.6):

diff -rupN a/arch/x86/kernel/tsc.c b/arch/x86/kernel/tsc.c
--- a/arch/x86/kernel/tsc.c	2014-07-09 20:21:40.000000000 +0200
+++ b/arch/x86/kernel/tsc.c	2014-07-16 12:57:28.639510526 +0200
@@ -618,7 +618,7 @@ static unsigned long quick_pit_calibrate
 			goto success;
 		}
 	}
-	pr_err("Fast TSC calibration failed\n");
+	pr_info("Fast TSC calibration failed\n");
 	return 0;
 
 success:

fast-tsc-calib-failed.patch (386B text/x-patch)

Nun sollte das System ohne den Hinweis starten.


*Die auf dem aktuellen System verfügbaren Methoden kann man auslesen mit:

cat /sys/devices/system/clocksource/clocksource0/available_clocksource

Und dann als Parameter in clocksource= in der Zeile GRUB_CMDLINE_LINUX in /etc/default/grub eintragen.

Kommentare

Dein Kommentar:






Bisher...

...keine Kommentare.

de

Moment, lade ältere Artikel...

E-Mail (nicht öffentlich)

Homepage (optional)

Kommentar... (code-Tag erlaubt)