Garten Eden

#linux #programming #android #online #stuff

Mit ureadahead Programmstart beschleunigen

Ein schneller System- und Programmstart ist zur Zeit ja in. Schaut man sich die aktuellen Bemühungen der Ubuntu-Entwickler an, findet sich die Optimierung dieser Vorgänge weit oben auf der Prioritätenliste. Da man am Bootprozess nur wenig verbessern kann – abgesehen vom Abschalten unnötiger Programme z. B. mittels sysv-rc-conf – soll es in diesem Artikel um das Beschleunigen von Programmstarts gehen.

Flinker Vorlader

über-readahead heißt ein Tool, welches beim Booten analysiert, welche Programme und Bibliotheken beim oder unmittelbar nach dem Systemstart geladen werden. Diese Dateien werden markiert und fortan direkt und schneller geladen. Der Vorteil ist, dass Anwendungen, die man häufig direkt nach dem Start lädt, sehr schnell starten können. In meiner Konfiguration sind dies z. B. Firefox, Thunderbird, Pidgin und die Befehlszeile. Ändert sich etwas an der Bootreihenfolge, erfährt es ureadahead per Trigger. In diesem Fall wird die aktuelle Cache-Datenbank verworfen und bei der nächsten Anmeldung neu berechnet.

Manuelles Neuberechnen des Cache

Möchte man nicht auf Systemstartneuerungen warten, reicht ein

sudo rm /var/lib/ureadahead/pack

um ein Verwerfen der aktuellen Datenbank zu erzwingen und eine Neuberechnung beim nächsten Start herbeizuführen.

So geht’s

Ab Ubuntu Lucid müsste das Paket ureadahead schon installiert sein. Damit über-readahead nun auch erfährt, welche Programme vorgeladen werden sollen, muss man diese bei der Neuberechnung möglichst schnell starten. Das heißt: Einloggen und direkt die beliebtesten Anwendungen starten!

Mein Booten wird aber langsamer!

Die erste Berechnung und jene, die nach Start-Änderungen initiiert wird, führt natürlich dazu, dass dieser eine Start deutlich länger dauert. Die folgenden müssten nun aber merklich schneller sein.

Kommentare

Dein Kommentar:






Bisher...

...keine Kommentare.

de

Moment, lade ältere Artikel...

E-Mail (nicht öffentlich)

Homepage (optional)

Kommentar... (code-Tag erlaubt)